Stefan Wittenfeld
Friesisch herbe Krimis

Der Autor

Stefan Wittenfeld ist Autor der Krimis um den friesischen Kriminalhauptkommissar Reno Tierhagen, dessen Kollegin Wiebke Dunkler, der unorthodoxen oldenburgischen Rechtsanwältin Sybille zu Kanthausen und der Herzenshündin Sleepy, die ihrem Namen alle Ehre macht. Die Kriminalgeschichten von Stefan Wittenfeld spielen allesamt an der friesischen Küste und zwar im Raum Wilhelmshaven, Schortens, Jever, in Bensersiel, Dornum und auf den ostfriesischen Inseln, vornehmlich auf Langeoog. 

Stefan Wittenfeld ist am 26.01.1965 geboren und begann schon vor 20 Jahren damit zu schreiben. Angefangen mit Science-Fiction Geschichten hat sich der Autor aus Leidenschaft immer mehr dem Krimigenre gewidmet und ist damit sehr glücklich. Im wirklich wahren Leben gehört es als Referatsleiter einer Berufsgenossenschaft zu seinen Aufgaben dafür Sorge zu tragen, dass Menschen möglichst keine Unfälle erleiden. In seinen Büchern und Geschichten geht es allerdings sehr wohl um Unfälle, Mord, Drogenhandel und allerlei andere Verbrechen, die spannend aber auch humorvoll dargestellt werden. Der Name Wiebke Dunkler stellt eine versteckte Hommage an die Lieblings-TV-Krimiserie des Autors "Kommissarin (Winnie) Heller" dar. Erdacht werden all diese Geschichten am Heimatort des Autors, im friesischen Schortens. Neben dem Schreiben gehören die Hunde Phryne (benannt nach der australischen Detektivin Phryne Fischer) und Mala, der biologische Anbau von Obst und Gemüse, das Genießen leckeren Rotweins und das Golfspielen zu den Hobbys des friesischen Autors, der sich gern vegetarisch ernährt. 



  • Autor (2)
  • FotoAutor